Was versteht man unter Privatkonkurs oder Schuldenregulierungsverfahren

Bei einem Privatkonkurs handelt es sich um eine spezielle Form des Insolvenzverfahrens (Schuldenregulierungsverfahren) für alle natürlichen Personen (nicht für Gesellschaften), ob Privatperson oder Einzelunternehmer.

Ziel des Privatkonkurses ist es, einer Person für den Fall der Zahlungsunfähigkeit die Möglichkeit zu bieten, schuldenfrei zu werden. Bei einem Privatkonkurs gibt es die Möglichkeit eines Zahlungsplans, wobei eine bestimmte Quote vereinbart und innerhalb von 7 Jahren bezahlt wird sowie das Abschöpfverfahren, bei dem sämtliches pfändbares Einkommen innerhalb von 5 Jahren an die Gläubiger verteilt wird.

Der Vorteil eines Privatkonkurses ist die Schuldenbefreiung auch gegen den Willen der Gläubiger, im sogenannten Abschöpfverfahren.

 

Vereinbaren Sie mit uns ein Erstberatungsgespräch

Rechtsanwalt Dr. Wolf Mazakarini

Rechtsanwalt Dr. Wolf Mazakarini erarbeitet mit Ihnen eine Lösung, Ihre Schulden zu regulieren. Wir erstellen die nötigen Schriftsätze, stellen die erforderlichen Anträge und begleiten Sie beim gesamten Verfahrensablauf. Auch prüfen wir, ob die gegen Sie gerichteten Forderungen berechtigt sind, ob Gegenforderungen bestehen oder ob Verjährung eingetreten ist.

 

Dr. Wolf Mazakarini